Ja do schau her!

Wie war das Leben anno 1868 am Starnberger See, als die Promis der damaligen Zeit hier im Sommer Residenz hielten und rauschende Feste feierten?

Bavaria Königsmarsch Buchtipp
Bavaria Königsmarsch Buchtipp
Bavaria Königsmarsch Buchtipp

Für die Bevölkerung war es vor allem ein hartes Leben. Erst mit dem König und seinem Hofstab kamen Glanz und auch ein paar Kreuzer mehr in die Taschen. All dies beschreibt der in Berg geborene und aufgewachsene Schriftsteller Oskar Maria Graf in seinem autobiografischen Roman Das Leben meiner Mutter.

Ludwig II., der unzeitgemäße König, Märchenkönig und Machtmensch, war und ist ein Mythos, sein Leben Erfolgsgeschichte und Drama zugleich. Die neue Biographie von Oliver Hilmes entstand auf Basis zahlreicher unveröffentlichter Quellen und zeichnet das Bild eines faszinierenden Königs, der trotz aller scheinbaren Widersprüche seines Lebens genau wusste, was er wollte – ein absoluter König sein.

Und als solcher macht er der Schwester von Sisi einen Heiratsantrag. Ein royales Traumpaar ist geboren. Doch dann verschiebt der König die Hochzeit und bläst sie schließlich ab. Allerdings ist das erst der Anfang der tragischen Geschichte von Sophie Charlotte, wunderbar erzählt vom Historiker und Autor Christian Sepp.

 

 

Wo steht heute in Starnberg das König Ludwig Denkmal und was ist darauf zu sehen? Welcher Stein sollte ein Denkmal für den König werden? Und welches Haus in Berg lässt auf dunkle Machenschaften schließen? Geschichte, Geschichten, Anekdoten – Bayern auf den Spuren von König Ludwig II. von Cornelia Ziegler ist prall gefüllt mit Sehens- und Wissenswertem, Skurrilem und Ungewöhnlichem rund um den König.

Sehenswert ist auf jeden Fall der Film Ludwig 2 von Klaus Bichlmeier. Um das Ende von König Ludwig II. ranken sich viele Geschichten. War es eventuell sogar ein feiger Mord, von hinten erschossen so wie der Wildschütz Jennerwein? Zeitzeugen kommen zu Wort und pikante Details ans Licht, so dass auch der nächste Tipp an Brisanz gewinnt.

Steven, ein Münchner Antiquar, findet in seinem Fundus zufällig ein ihm unbekanntes Buch. Es ist das Tagesbuch des Assistenten von König Ludwigs Leibarzt. Womöglich könnte der Fund die wahren Todesumstände enthüllen. Plötzlich treten geheime Mächte auf, die das um jeden Preis verhindern wollen und dabei über Leichen gehen.

Die Ludwig-Verschwörung ist ein spannender Kriminalroman mit historischen Wurzeln aus der Feder des Münchners Oliver Pötzsch. Vorsicht, im Hörbuch lässt ihn uns die Stimme von Johannes Steck mit Gänsehaut erleben!

Nachdem Ludwig tot aus dem Würmsee geborgen worden war, wollte die offizielle Darstellung der Todesumstände kaum jemand glauben. Und schnell waren die Volkssänger auf dem Plan und ein besonderes Lied machte die Runde. Allerdings war dessen Inhalt so brisant und "hochverräterisch", dass die Obrigkeit schon allein das Anstimmen von "Auf den Bergen wohnt die Freiheit" verbot und drakonisch mit Zuchthaus bestrafte.

Jetzt haben die Münchner Isarschiffer eine hörenswerte, limitierte Sonderedition mit dem verbotenen Lied von 999 CDs herausgebracht.